Viktoria Junioren

E1 siegt 32:0, alle F-Schüler zweistellig

Der langen, langen Corona-Pause war es wohl geschuldet, dass die zweitjüngsten Kicker des Sportclubs so torhungrig waren – in drei Spielen gelangen sagenhafte 40 Tore. Auch die anderen Juniorenmannschaften erzielten gute bis zufriedenstellende Ergebnisse. Lediglich D2 (1:2) und B1 (2:6) mussten dem Gegner den Platz überlassen.

Die beiden Pokalspiele am Montag beendeten die E1- und B1-Junioren mit Siegen und zogen damit in die nächste Runde ein.

A-Junioren:

Das Glück des Tüchtigen war den A-Junioren am Sonntag hold. In der Nachspielzeit gelang dem Viktoria-Nachwuchs beim TuS Hornau der Siegtreffer. Dieser Auftakt macht Mut für die kommenden drei schweren Gegner (FSV Frankfurt, KSV Baunatal und SV Wehen). Die Elf von Trainer Wagner ist in dieser Spielzeit zu zwei Dritteln neu und muss sich noch einspielen. Das merkte man in der Partie nahe Wiesbaden. Es läuft noch nicht alles wie gewünscht, daher ist der Last-Minute Erfolg insgesamt gut für die Moral. Die Gastgeber gingen nach einer guten halben Stunde mit 1:0 in Führung, womit es auch in die Pause ging. Im hart umkämpften zweiten Abschnitt mit insgesamt acht gelben Karten, waren die Viktorianer mehr als ebenbürtig und verdienten sich den 2:1 Erfolg redlich. Der Ausgleich gelang nach 70 Minuten, der Siegtreffer in der zweiminütigen Nachspielzeit.

B-Junioren:

2:6 Niederlage beim SV St. Stephan – das war von den B1-Junioren nicht zu erwarten. Sah es doch bis kurz nach der Pause beim 2:0 noch danach aus, als könne man das Spiel nach Hause bringen. Leider waren die Kleeblätter das Team mit dem längeren Atem. Und so fing man sich zum Auftakt eine ärgerliche Pleite ein. Dass die Viktorianer in dieser Spielzeit nicht zu den Top-Kandidaten auf die Meisterschaft gelten, ist nach dem personellen Aderlass kein Wunder. Doch im Derby gleich so eine Packung zu erhalten, wäre nicht unbedingt vonnöten gewesen.

Von der Pleite in der Meisterschaft zeigte sich die B1-Junioren erstaunlich schnell erholt. Im Pokalspiel am Montagabend gegen den SV Hahn schoss man sich den Frust von der Seele und gewann standesgemäß mit 4:0. Wichtig war vor allem, dass man kein Gegentor kassierte und damit den Grundstein für den Erfolg legte.

Der Auftakt bei den B2-Junioren ist geglückt. Bei der TG Bessungen I gewann das blutjunge Team mit 5:1. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, was sich schon in der 2:0 Pausenführung abzeichnete. Als gleich nach Wiederanpfiff den Viktorianern das dritte Tor gelang, war die Partie praktisch entschieden. Die Gastgeber kamen zwar per Strafstoß zum Anschluss, zu mehr reichte es der TGB aber nicht. Die Treffer zum verdienten Sieg, fielen gegen stark nachlassende Bessunger in den letzten zehn Minuten.

C-Junioren:

Die C1-Junioren trennten sich am Samstagnachmittag vom TuS Makkabi Frankfurt mit einem leistungsgerechten 4:4. Die Frankfurter hatten in einigen Mannschaftsteilen Spieler mit Gardemaß geschickt – mach ein Erwachsener ist durchaus kleiner als diese C-Jugendlichen. Die Viktorianer versuchten den körperlichen Nachteil mit spielerischen Mitteln zu kompensieren. Das gelang auch des Öfteren, doch war die Partie alles in allem zerfahren. Am Ende darf man aus SCV-Sicht glücklich sein, dass der Auftakt einigermaßen gelang. Auch in der C1 muss man sich noch einspielen und hat dem nächsten Gegner (JFV Fulda) die erste Bewährungsprobe voraus – die Osthessen konnten ihr erstes Saisonspiel in Offenbach wegen Corona noch nicht austragen.

2:0 gewonnen – die C2-Junioren können mit dem Start in diese Gruppenligaspielzeit zufrieden sein. Beim JFV Wald-Michelbach war es aber eine extrem enge Kiste. Körperlich unterlegen, mussten die Viktorianer die Aufgabe spielerisch lösen. Das gelang über weite Strecken, trotzdem bleiben die Odenwälder zu jeder Zeit gefährlich. Die Führung für den Sportclub gelang kurz vor der Pause. Das Spiel gestaltete sich nach Wiederbeginn verteilt und mit viel Geschick wollte man den Dreier über die Zeit bringen. In der Schlussminute schlugen sich die Gastgeber selbst KO, als ihnen ein Eigentor unterlief und somit der Sack für den SCV zu war.

Ähnlich wie im Vorjahr war das Spiel der C3-Junioren gegen die FTG Pfungstadt I nichts für schwache Nerven. Insbesondere nach dem 1:2 Anschlusstreffer der Gäste etwa sieben Minuten vor dem Schluss, musste man auf Griesheimer Seite zittern. Zuvor hatten die Griesheimer ein beruhigendes 2:0 vorgelegt (9. und 22. Minute), verpassten es aber frühzeitig nachzulegen. So blieb es bis zum Ende spannend – das 2:1 darf aber als guter Start gesehen werden.

D-Junioren:

Die Revanche des VfR Groß-Gerau blieb nach dem 0:6 von vor einem Jahr aus. Diesmal verloren die Kreisstädter D1-Junioren gegen den SCV „nur“ mit 0:2. Das Spiel zweier ähnlich starker Mannschaften entschied der Zielstrebigere für sich. Jeweils etwa Mitte der beiden Hälften trafen die Jungviktorianer und sicherten sich den ersten Dreier dieser Spielzeit. Das ist auch wichtig, weil man nur als einer der sieben Erstplatzierten in die Meistergruppe kommt. Das ist das ausgegebene Ziel dieser außergewöhnlichen Spielzeit, an deren Ende bis zu fünf Absteiger die Klasse verlassen müssen.

Eine knappe 1:2 Niederlage mussten die D2-Junioren gegen RW Darmstadt II hinnehmen. Die Darmstädter haben in dieser Spielzeit „aufgerüstet“. Allein vier Spieler haben sie von den Lilien bekommen, womit die Qualität deutlich gesteigert wurde. Am Ende zogen sich jungen Viktorianer aber ordentlich aus der Affäre und mussten den knappen Sieg den Gästen überlassen. Nächste Woche unternimmt man einen neuen Anlauf gegen die Eberstädter Germania, die ihren Auftakt ebenfalls vergeigten.

E-Junioren:

Das erste Meisterschaftsspiel der E1-Junioren fiel aus. Die TSG 46 Darmstadt trat nicht an und wurde folgerichtig zum Unterlegenen erklärt. Die Punkte bleiben also in Griesheim.

Am Montagabend traten die E1-Junioren dann aber im Pokalspiel der ersten Runde bei GW Darmstadt an. Gegen einen völlig überforderten Gegner, fielen die Tore wie reife Äpfel. Am Ende standen sage und schreibe 32 zu Buche. Jeder weitere Kommentar erübrigt sich damit.

Das Spiel der E2-Junioren gegen Germania Eberstadt V wurde auf Mittwoch verlegt.

Zwei schöne und ungefährdete Siege landeten die E3- und E4-Junioren zum Start in die diesjährige Qualifikation. Die E3 gewann mit 8:2 gegen den JFV Lohberg II, die E4 machte es sogar zweistellig (10:2) gegen die SKG Gräfenhausen II. So darf es gern weitergehen – zumindest zeigen die ersten Ergebnisse der Konkurrenten, dass man am kommenden Spieltag gegen die SG Eiche II und SG Arheilgen III favorisiert ist.

F-Junioren:

Das Spiel der F1-Junioren wurde auf Mittwoch in einer Woche verlegt. Der SV Traisa hatte am Samstag kein Team auf die Beine stellen können.

Dreimal zweistellig – so einfach können die Auftaktmatches der F-Junioren zusammengefasst werden. Den Tagesrekord erzielten die F2-Junioren, die gleich 16 Mal ins Netz von Germania Eberstadt II trafen. Das sind rein rechnerisch bei 40 Minuten Spielzeit alle 2 Minuten ein Tor. Sicherlich nicht unbedingt die beste Art Fußball zu lernen, aber sei´s drum. 13 Mal musste der Torhüter des TuS Griesheim II den Ball aus dem eigenen Netz holen – die F3 der Viktoria kannte keine Gnade. Den TuS zugutehalten darf man, dass sie zumindest zwei Tore erzielen konnte und somit nicht völlig leer ausgingen. Im Vorfeld des Spiels der F4-Junioren wurde ein Sieg erwartet. Dass es bei der SKV Hähnlein II ebenfalls zweistellig wurde (11:1) war aber nicht unbedingt das Ziel. Trotzdem ist es schön, dass sich die zweitjüngsten Viktorianer zu Beginn der Runde gleich mal richtig freuen konnten.

rgr

 

ERGEBNISSE:

Viktoria

1. Mannschaft – SC Waldgirmes 1:3
1b-Mannschaft – Germ. Pfungstadt I 4:5
A-Junioren – TuS Hornau 2:1
B1-Junioren – SV St. Stephan 2:6
B1-Junioren – SV Hahn 4:0
B2-Junioren – TG Bessungen I 5:1
C1-Junioren – Makkabi Frankfurt 4:4
C2-Junioren – JFV Wald-Michelbach 2:0
C3-Junioren – FTG Pfungstadt I 2:1
D1-Junioren – VfR Groß-Gerau 2:0
D2-Junioren – RW Darmstadt II 1:2
E1-Junioren – TSG 46 Darmstadt kpfl.
E1-Junioren – GW Darmstadt  32:0
E2-Junioren – Germ. Eberstadt V  verlegt
E3-Junioren – JFV Lohberg II  8:2
E4-Junioren – SKG Gräfenhausen II  10:2
F1-Junioren – SV Traisa I  verlegt
F2-Junioren – Germ. Eberstadt II  16:1
F3-Junioren – TuS Griesheim II  13:2
F4-Junioren – SKV Hähnlein II 11:1

 

  • Erstellt am .
  • Sportzentrum

    "Am Hegelsberg"

  • Schülerstraße 36

    64347 Griesheim

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Powered by

Copyright © 2017-2020 SC Viktoria Griesheim. Alle Rechte vorbehalten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.