zur Homepage

zur Homepage

zum Nachwuchs

zum Nachwuchs

zum Supercup

zum Supercup

C1 mit toller Moral aber ohne Punkte

Die C1 musste sich in der Hessenligapartie gegen den Tabellenzweiten Kickers Offenbach mit 1:3 geschlagen geben. Die C1 erwischte keinen guten Start und musste bereits in der 10. Spielminute den 0:1 Gegentreffer hinnehmen. Nur fünf Minuten später klärte Nicolas McBee einen platzierten Abschluss der Gäste mit der Hand auf der Torlinie, was einen Elfmeter sowie folgerichtig die Rote Karte nach sich zog. Der SCV konnte sich mit 10 Mann dennoch stabilisieren und ging mit einem  0:2 in die Pause. Im zweiten Abschnitt zeigte der SCV eine lobenswerte Moral. Defensiv stand das Team sehr kompakt und konnte sich immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste spielen. Es folgte ein indirekter Freistoß im 16zehner, den man allerdings nicht im Tor unterbringen konnte. Der OFC überzeugte mit viel Ballbesitz konnte sich aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Der SCV wurde für sein Engagement belohnt und erzielte 5 Minuten vor Spielende den 1:2 Anschlusstreffer nach einem Elfmeter durch Damian Herth. Der SCV warf nochmal alles nach vorne kassierte aber mit dem Schlusspfiff den 1:3 Endstand.

Drucken E-Mail

Die C1 trennte sich gegen Makkabi Frankfurt mit einem 1:1 Unentschieden. Der SCV zeigte eine ordentliche Partie und kontrollierte überwiegend das Spielgeschehen. Auf einem ungewohnten holprigen Naturrasen aber war es schwer spielerische Akzente zu setzen, so dass wenig Kombinationsfußball möglich war. In der ersten Halbzeit blieben, bis auf wenige Standardsituationen, die großen Chancen aus, so dass es mit einem  0:0  in die Pause ging. Gleich nach Wiederanpfiff hatte der SCV Riesen-Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der 45. Minute waren es die Frankfurter, die nach einer Standardsituation den 1:0 Führungstreffer erzielten. Der SCV zeigte eine gute Moral und mobilisierte nochmal alle Kräfte. Der Aufwand wurde fünf Minuten vor Ende mit einem Elfmeter belohnt, den die Viktoria zum 1:1 Endstand nutzte.

Drucken E-Mail

 

C1 holt den nächsten Heimdreier

Die C1 konnte das Hessenligamatch gegen den KSV Klein-Karben mit 3:0 für sich entscheiden. Der SCV legte einen Blitzstart hin und konnte durch Flynn Gehlweiler bereits nach zwei Spielminuten mit 1:0 in Führung gehen. Die SCV blieb weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich weitere Torchancen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es erneut Flynn Gehlweiler, der mit seinem zweiten Treffer den 2:0 Halbzeitstand besiegelte. Nach der Pause der gleiche Spielverlauf. Der SCV bestimme das Spiel und versuchte auf das Tor der Gäste zu spielen. In der 42. Spielminute konnte Davide Lombardi auf 3:0 erhöhen. Dies war auch der verdiente Endstand, mit diesem sich der SCV weiterhin oben in der Tabelle festsetzt.


Drucken E-Mail

C1 mit Auswärtssieg in Gießen

Die C1konnte die Auswärtspartie beim VFB Gießen mit 4:1 für sich entscheiden. Der SCV kam gut ins Match und zeigte vor allem in der ersten Hälfte eine starke spielerische  Vorstellung. Mit viel Ballbesitz kontrollierte man das Spiel und konnte sich nach vorne immer wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber spielen. In der 13. Spielminute konnte Flynn Gehlweiler den 1:0 Führungstreffer für die Viktoria erzielen. Nur fünf Minuten später erhöhte Davide Lombardi, nach einem starken Pass von Damian Herth, auf 2:0.  Der SCV spielte konzentriert weiter und erzielte in der 24. Minute wiederum durch Flynn Gehlweiler den 3:0 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte ging der Spielfluss ein wenig verloren. Der VFB versuchte nochmal alles in die Waagschale zu werfen und setzte den SCV stark unter Druck. Der SCV aber ließ defensiv nur wenig zu, so dass wenig Gefahr auf das Tor der Viktoria ausging. In der 57. Spielminute dann war es  Damian Herth, der mit seinem Treffer das 4:0 erzielte. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie konnte der VFB mit einem sehenswerten Distanzschuss den 4:1 Anschlusstreffer erzielen.

Drucken E-Mail

 

C1 mit Heimsieg gegen Rot-Weiss Frankfurt

Die C1 konnte im Hessenligaduell gegen den Tabellennachbar Rot-Weiss Frankfurt einen 3:2 Heimsieg  einfahren. Die C1 zeigte zu Beginn des Spiels eine nervöse Vorstellung und kam nur schleppend in die Partie. Man sah ein sehr offenes Spiel mit wenig Ballkontrolle auf beiden Seiten. Die Viktoria erspielte sich zwei Großchancen in der ersten Hälfte, die aber sowohl Marvin Wiesenäcker als auch Flynn Gehlweiler nicht zur Führung nutzen konnten. Kurz vor der Halbzeit waren es dann die Gäste, die den 1:0 Halbzeitstand erzielten. Direkt nach Wiederanpfiff und einer starken Vorbereitung durch Nils Knecht, konnte Flynn Gehlweiler den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Die C1 erhöhte weiter den Druck und konnte nur wenige Minuten später durch Paul Großmann das 2:1 nachlegen. Nach einer nachlässigen Defensivleistung konnten die Rot-Weissen kurzzeitig den Spielstand wieder egalisieren. Der SCV aber zeigte eine gute Moral und erkämpfte sich einen Elfmeter, den Nils Knecht zum 3:2 Endstand verwandeln konnte. Die C1 behauptet somit ihren Tabellenplatz  und konnte den ersten Heimdreier im neuen Jahr einfahren. 


Drucken E-Mail

Vereins-Spielplan

 

Anfahrt

Unsere Sponsoren

  • Fieg
  • Jacobi
  • Höhl Bau / Hoch-, Tief- und Straßenbau
  • Sparkasse Darmstadt
  • Autohaus Semler GmbH
  • Späth Knoll GmbH
  • Agentur Hahn
  • Travel Star
  • Volksbank Griesheim
  • Lotto Hessenliga
  • Dodak
  • Dodak
  • Jako
  • Teamsport Rhein Main
  • DIZ Tiefbau GmbH

Sportgelände

Sportzentrum "Am Hegelsberg"
Schülerstraße 36
64347 Griesheim

Anfahrt

Besucher

0.png1.png4.png5.png9.png2.png0.png
Heute: 123
Diese Woche: 1356
Diesen Monat: 5019
Gesamt: 145920

1
Online

30. April 2017