zur Homepage

zur Homepage

zum Nachwuchs

zum Nachwuchs

zum Supercup

zum Supercup

Das nächste Qualifikationsspiel gegen Erzhausen begann mit einer kalten Dusche an dem frühen Sonntagmorgen: Während die Spieler des SCV noch irgendwie versuchten ins Spiel zu kommen, war das Team aus Erzhausen (trotz dortiger Kerb) hellwach und überraschte mit einem schnell vorgetragenen Angriff zum 1:0. Danach plätscherte das Spiel dahin, da beide Mannschaften nicht viel investierten und bei beiden Teams wenig über die Außen lief. In der ersten Hälfte hatte unsere Mannschaft zwar mehr Ballbesitz, aber zwingende Chancen ergaben sich nur wenige. Gefährlicher wurde es nur, wenn mal doch ein Angriff über die Seiten ausgetragen wurde (u.a. über Max, Samuel, Emilio oder Cemal).Ddie Torschüsse wurden jedoch entweder vom guten Erzhäuser Torwart gehalten oder verfehlten knapp das Tor.  

Nach der Halbzeitpause änderte sich das Spiel nicht, es verflachte sogar zusehends. Torchancen wurden zur Mangelware. Das Erzhäuser Team versuchte die Führung mit allen Mitteln zu verteidigen, dem SCV fiel kaum etwas ein, sich entscheidend durchzusetzen.  In dieser Phase gab es für den SCV nur eine sehr gute Möglichkeit zum Ausgleich durch Emilio, die der Torwart aber vereitelte, im Gegenzug hielt Daniel den Kasten durch eine hervorragenden Reflex bei einem Kopfball des Gegners sauber.

Erst in den letzten Minuten entwickelte sich Spannung. Nachdem die Abwehr des SCV mit Blick auf die drohende Niederlage aufgerückt war, schoss zunächst Tim aus der zweiten Reihe, der Torwart ließ den Ball nur abprallen, Charles nutzte dies und schoss aber knapp drüber. Auch ein anschließender Weitschuss von Deniz verfehlte nur knapp das Tor. Erst Tim konnte 5 Minuten vor Schluss mit einem sehenswerten Weitschuss den Torwart überwinden und erzielte den Ausgleich zum 1:1. Danach warf der SCV alles nach vorne, um das Spiel noch zu drehen. Elias gelang dann unmittelbar vor dem Abpfiff noch ein tolles Dribbling durch den Strafraum, passte zu Charles, dessen Einschuss aber durch eine Parade des Erzhäuser Torwarts vereitelt wurde. So blieb es beim 1:1 Unentschieden – in einem Spiel, in dem sicherlich noch mehr drin gewesen wäre für den SCV…

Bericht: Michael

Bild:Katrin 

 

Drucken E-Mail

Das Lokal-Derby gegen die D-Jugend des SVS St Stephan, alle Spieler mit Jahrgang 2005,  lebte vor allem von der zweiten Halbzeit. In der ersten Hälfte brauchten beide Mannschaften eine gewisse Zeit, um sich abzutasten und ins Spiel zu finden. Aber durch taktische Umstellungen in allen Mannschaftsteilen konnten die Trainer immer wieder neue Impulse setzen. So brachte eine Rochade von Cemal und Lorena  - Cemal nach außen, Lorena rückte in die Mitte - das lang ersehnte 1:0 nach etwa 20 Min. Dabei bediente Cemal geschickt Lorena, die dann aus vollem Lauf einen wunderbaren Lupfer über den herausgeeilten Torwart des SVS ins Tor machte. Doch SVS zeigte danach seine Qualitäten und kam wiederholt zu gefährlichen Abschlüssen, die jedoch alle nicht verwandelt wurden. Im Gegenzug konnte auch unser Team gute Chancen nicht verwerten, Cemal scheiterte zweimal am guten Torwart des SVS. So blieb es bei einer wackeligen Führung zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte legte der SCV zu. Den Anfang machte Goran, der sich durch die Abwehrreihe des SVS gut durchsetzte und dann satt den Ball ins Netz zum 2:0 hämmerte. Auch danach kam nochmals der SVS zu guten Chancen auf einen Anschlusstreffer, doch unsere Abwehr hielt weiterhin allen Angriffe gut entgegen. Unser Team entwickelte zunehmend Spielfreude im Spiel – wie so oft in der zweiten Halbzeit – und zeigte schöne Spielzüge über die Außen. Das 3:0 fiel daher in dieser starken Phase des SVS, als Emilio eine schöne Vorlage von links außen in den Strafraum schlug, die Cemal dann eiskalt verwandelte. Danach hatte der SCV viele weitere hochkarätige Möglichkeiten, das Ergebnis weiter zu erhöhen:  so hatte zweimal Dario nach schönen Vorlagen von Lorena und Emilio den nächsten Treffer auf dem Fuß, aber einmal parierte der Torwart, dann war es nur das Außennetz. Dario flankte im Abschluss dann von links außen auf Emilio, der das Tor mit einem wunderbaren Kopfball über die Latte nur um Zentimeter verpasste. Die letzten Minuten des Spiels gehörten wiederum alleine dem SCV. Zunächst erhöhte Cemal auf 4:0, dabei legte erneut Emilio mit einem gezielten Pass in die Mitte für Cemal auf. Das Tor des Tages schoss Elias, der mit einem fulminanten Weitschuss genau unter die Latte unhaltbar für den Torwart traf. Den Abschluss machte Lorena mit dem 6:0, nochmals wie beim ersten Tor von Cemal aufgelegt. Zu erwähnen ist noch, dass bei der letzten Aktion, die dem SVS gehörte, Daniel mit einer tollen Parade noch die Null im Torergebnis sicherte, als er auf der Linie mit der Fußspitze noch den Ball hielt, den eine SVS-Spieler aus nächster Nähe geschossen hatte.   

Alles in allem, eine bestens aufgelegte Mannschaft, gut eingestellt von den Trainern, die vor allem in der zweiten Halbzeit eine tolle Leistung zeigte. Alle Mannschaftsteile, Torwart, Abwehr, Mittelfeld und Sturm, hatten ihren Anteil an diesem beeindruckenden Sieg gegen die Mannschaft des SVS.

 Bild und Bericht: Michael V.

 

Drucken E-Mail

Wie erwartet war das zweite Qualifikationsspiel gegen die SG Arheilgen eine umkämpfte Partie. Am Ende stand es verdientermaßen 0:2 für den SC Victoria, jedoch bewies sich die SGA als starker und unbequemer Gegner, so dass sich ein enges und spannendes Spiel entwickelte. Doch der Reihe nach:

Die erste Phase des Spiels war geprägt von bissigen Zweikämpfen im Mittelfeld auf beiden Seiten, klare Chancen gab es wenige. Nach etwa 15 min kam es zu ersten schönen Spielzügen vor allem über die rechte Seite: hierbei hatte zunächst Emilio nach schöner Flanke von Lorena, danach Lorena nach einem weiten Abschlag von Deniz sowie Samuel nach erneutem Zuspiel von Lorena die Chancen zur Führung. Zum Ende der ersten Hälfte hatte auch Tim mit einem Weitschuss noch eine gute Möglichkeit. Es blieb aber bei einem torlosen Unentschieden zur Halbzeit.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel besser und es kam zu einem offenem Schlagabtausch auf beiden Seiten. Den Beginn machte die SGA mit einem starken Schuss, den Daniel im Tor jedoch hielt. Danach konnten die Zuschauer schöne Spielzüge mit schnellen Angriffen über die Flanken und guten Chancen von mehreren Spielern des SCV sehen. In nur wenigen Minuten hintereinander scheiterten zunächst Lorena mit einem tollen Schuss aus vollem Lauf und danach Deniz mit einem schönen Freistoß nur knapp. Im Anschluss verhinderte Daniel jedoch mit einer Parade die Führung der SGA, als diese sich durch die Abwehr pflügten und aus kurzer Distanz abzogen, jedoch  Daniel mit einem Reflex den Ball um den Pfosten herum spitzelte.

Nach etwa 45 Minuten folgte endlich das befreiende 1:0 für den SCV: Deniz schlug den Ball vom Tor mit einem weiten Schuss ab, Lorena nahm den Ball auf und versenkte den Ball aus halbrechts ins Tor. Dann erspielte sich der SCV mit schönen Spielzügen weitere Chancen, u.a. für Emilio und Cemal. Obwohl unser Team insgesamt mehr Spielanteile in dieser Phase hatte, kam die SGA immer wieder gefährlich vors Tor. So traf die SGA nach einem Freistoß aus kurzer Distanz gegen die Latte, Daniel konnte gerade den Ball noch mit den Fingerspitzen ans Aluminium lenken. Zum Ende zeigte sich erneut, dass unser Team eine gute Kondition aufweist und auch mit einem intelligenten Ein- und Auswechseln von Spielern durch die Trainer die Kraftreserven gut eingesetzt wurden. So konnte die Mannschaft bis zum Ende das hohe Tempo halten. Das Team belohnte sich kurz vor Schluss, als  Charles sich nach einer tollen Vorlage von David, im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und aus kurzer Distanz ins Tor zum finalen 2:0 traf.

Die beiden Trainer waren hochzufrieden und sehr stolz auf diese Leistung am heutigen Tag. Alle Spieler auf dem Feld- angefangen beim starken Rückhalt im Tor durch Daniel, über die sehr verlässliche Abwehr rund um Deniz, Tim, David und Melanie, über das Mittelfeld mit Cemal, Max, Dario, Samuel und Goran, unserem Springer Charles zwischen Abwehr und Sturm, und unseren Stürmern Lorena und Emilio – zeigten eine beeindruckende Leistung und im Kollektiv somit eine sehr gute Mannschaftsleistung. Dies wird komplettiert dadurch, dass auch die verletzten Spieler wie Louis und Elias extra zum Spiel dazugekommen waren. Herauszuheben ist auch, wie die beiden Trainer die Spieler zu diesem Sieg begleiteten und durch ihre Zurufe während des Spiels den Sieg gegen die SGA ermöglichten.

Bericht und Bild: Michael

 

Drucken E-Mail

Erster Sieg beim ersten Spiel!

 Heute stand das erste Qualifikationsrundenspiel an. Mit dabei waren: Daniel, Tim, Deniz, David, Elias, Samuel, Lorena, Emilio, Dario, Cemal, Charles und Goran. Verletzungsbedingt fehlten gleich drei vom Team: Max, Louis und Melanie. Gute Besserung an dieser Stelle. Für Samuel und Elias war es das erste Spiel für Viktoria Griesheim.

Das Spiel gegen Germania Eberstadt, die mit einem Eber als Maskottchen antraten, wurde um 13:00 vom Schiedsrichter angepfiffen. Unser Team ging gleich in die Offensive und so hatte Emilio und Lorena nach fünf Minuten schon ihre ersten Torschüsse, die aber knapp vorbei gingen. In der 7. Minute schoss Cemal erneut aufs Tor, der Ball prallte vom Torwart ab und Emilio nutzte den Ball zum 1:0! Danach setzte unser Team nach, aber Samuel traf den Pfosten und Deniz schoss bei einem Schuss von hinten über das Tor. Aber auch Eberstadt hielt sehr gut mit in der ersten Halbzeit und holte sich mit einem tollen Weitschuss über Daniel hinweg in der 13. Minute das 1:1. Cemal kämpfte heute ganz stark, gab keinen Ball verloren und verteilte tolle Pässe zu den Mitspielern. Mit 1:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit erhöhte Emilio nach kurzer Zeit zum 2:1 für uns. Danach dominierte unser Team das Spiel und es waren tolle Spielzüge zu sehen. So machte Samuel eine tolle Vorlage für Cemal zum 3:1. Cemal traf kurz darauf nur den Pfosten und Lorena setze ihren Schuss auch über das Tor. Erst der Spielzug von Elias auf Goran und der weiter auf Samuel führte zum 4:1. Ein super Schuss von Elias traf leider nur die Latte. Charles legte eine tolle Flanke für Cemal vor, der diese leider knapp neben das Tor köpfte. Und es war wieder ein Abpraller nach einem Torschuss von Cemal der diesmal von Dario zum 5:1 genutzt wurde. Cemal selbst holte sich das 6:1 und Emilio setzte den Schlusspunkt zum 7:1. Tim, Deniz und David hatten in der 2. Halbzeit nicht mehr ganz so viel zu tun in der Abwehr, genau wie Daniel im Tor. Somit hat unser Team das erste Spiel deutlich gewonnen. Die Trainer zeigten sich sehr zufrieden und auch die Laufeinheiten zeigten ihre Erfolge, da unser Team auch konditionell sehr stark war. Wir sagen "Weiter so!" Und freuen uns auf das nächste Spiel.

 

Drucken E-Mail

Zu einem engen Spiel kam es zwischen den D3-Junioren und dem JFV Bergstraße II. Am Ende hatten die Viktorianer knapp mit 4:3 die Nase vorne. Damit konnte man die Niederlage aus dem Hinspiel ausgleichen. Das Spiel wogte hin und her. Bis zum 3:1 anfangs der zweiten Hälfte lag der SCV dauerhaft in Führung. Dann gelang den Bergsträßern der Ausgleich. Wenige Minuten vor Spielschluss gelang der Viktoria der Siegtreffer per Strafstoß.

 

Drucken E-Mail

Vereins-Spielplan

 

Anfahrt

Unsere Sponsoren

  • Fieg
  • Jacobi
  • Höhl Bau / Hoch-, Tief- und Straßenbau
  • Sparkasse Darmstadt
  • Autohaus Semler GmbH
  • Späth Knoll GmbH
  • Agentur Hahn
  • Travel Star
  • Volksbank Griesheim
  • Lotto Hessenliga
  • Dodak
  • Dodak
  • Jako
  • Teamsport Rhein Main
  • DIZ Tiefbau GmbH

Sportgelände

Sportzentrum "Am Hegelsberg"
Schülerstraße 36
64347 Griesheim

Anfahrt

Besucher

0.png1.png7.png7.png2.png7.png9.png
Heute: 16
Diese Woche: 592
Diesen Monat: 3139
Gesamt: 177279

2
Online

20. Oktober 2017