zur Homepage

zur Homepage

zum Nachwuchs

zum Nachwuchs

zum Supercup

zum Supercup

An der Tabellenspitze deutlicher geht es für die E2-Junioren zu. Aktuell haben die Jungs der Viktoria fünf Punkte Vorsprung vor den Verfolgern. Mit dazu beigetragen hat natürlich der 8:2 Sieg über die E1 des SKV Hähnlein, der übrigens schon der 15. der laufenden Saison war.

Drucken E-Mail

Das 11:3 gegen den SV Traisa I war bereits Sieg Nummer 13 der E2-Junioren in dieser Saison und fiel gegenüber dem 8:3 aus dem Hinspiel noch deutlicher aus. Schon zur Mitte des Spiels, war die Partie quasi entschieden – die Viktorianer hatten ein 6:2 vorgelegt. Im zweiten Abschnitt resignierten die Gastgeber zusehends und verloren gegen die torhungrigen Viktorianer zweistellig.

Am Sonntag trat man zum Champions Trophy Qualifikationsturnier in Bischofsheim an. Trainer Michael fand wohl die richtigen Worte und so konnte die U10 dieses Turnier gewinnen. Dadurch qualifizierte man sich für ein hochkarätig besetztes Turnier im Juni in Wien.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch.

Drucken E-Mail

Die E2-Junioren hielten die TSG Messel mit 8:1 auf Distanz und verteidigten die Tabellenspitze erfolgreich. Als einzige Zweiermannschaft in der Kreisklasse ist das bisherige Abschneiden erstklassig und verdient höchsten Respekt.

Drucken E-Mail

Ende der Hallensaison mit Hallenkreismeistertitel gekrönt

Am Samstag spielten die U10 ihr letztes Hallenturnier für diese Saison. Bei der Gruppenauslosung kamen die Jungs in die Gruppe B und man musste sich mit allen Turnierfavoriten auseinandersetzen.

Gleich im ersten Spiel war man gegen das 2007er Team der SG Arheilgen gefordert. Irgendwie wirkten die Jungs am frühen Morgen noch sehr müde. Am Ende reichte es aber noch zu einem 1:1 Unentschieden.

Das zweite Spiel war gegen die TSG Messel, welche krankheitsbedingt mit nur 6 Spielern antreten konnten. Die U10 einigten sich als einzigstes Team auf ein 4 gegen 4, damit die TSG Messel einen Einwechselspieler hatte. Dieses Spiel endete mit 1:0 für unsere Jungs.

Im dritten Spiel hatte man es, wie auch schon in der Vor-und Rückrunde, mit dem 2007er Team der TSG 1846 Darmstadt zu tun und gewann am Ende mit 4:0 Toren.

Im letzten Gruppenspiel musste man gegen die SKG Roßdorf antreten, welches man auch hier, mit 4:0 gewinnen konnte.

HALBFINALE: Hier war man gegen den SV Weiterstadt gefordert. Doch wie auch in den Gruppenspielen lag es an den vielen Tochchancen die man nicht nutzen konnte, um das Spiel zu entscheiden. Mit einem knappen, aber hochverdienten 1:0 Sieg zog man ins Finale ein.

FINALE: Hier wartete das Überraschungsteam der TG Bessungen. In diesem Spiel zeigten sich die U10 aber nochmal von ihrer Sahneseite und ließen der TGB nicht den Hauch einer Chance. Mit 10:0 feierte man eine verdiente Darmstädter Hallenkreismeisterschaft.

Glückwunsch an die U10.

 

 

Am Sonntag spielten die BeastieBoyz beim FSV Mainz 05 und zogen achtbar aus der Affäre.

Die ersten 15 Minuten verschliefen die U10 komplett und lagen auch verdient, gegen athletisch sehr gute und robuste Mainzer, mit 0:2 in Rückstand. Torspieler Nick hielt noch einen Foulelfmeter. Doch wer die U10 kennt, weiß, dass sie sich niemals aufgeben. So kamen die Jungs immer besser ins Spiel und wehrten sich und kamen auf 1:2 heran. Mit diesem Resultat, ging es auch dank des gerade in der Anfangsphase stark parierenden Nick.

Nach dem Wechsel spielten beide Teams einen guten Fussball und erarbeiteten sich jede Menge Torchancen. So kam zunächst die U10 verdient zum Ausgleich. Mitte der Halbzeit gingen die Mainzer wieder in Führung und auch in die Pause.

Im Abschlussdrittel war die U10 noch im Tiefschlaf. So kam Mainz mit einem Doppelschlag zum 2:5, den die U10 jedoch postwendend verkürzten. Weitere Möglichkeiten der gut spielenden Jungs aus Griesheim blieben ungenutzt. Den letzten Treffer kurz vor Ende des Spiels zum 3:6 Endstand, erzielten nochmal die Mainzer.

Mit diesem Resultat kann das Trainerteam gut umgehen. Und wer weiß wie es ausgeht, wenn ein paar Spieler mehr, ihre Normalform gefunden hätten...

Drucken E-Mail

Trockenübungen, kurze Ansagen. So bereiteten sich die U10 die letzten zwei Wochen auf das erste Spiel auf dem 9er Feld vor.
Vor dem Spiel wurde nochmal die Tafel rausgeholt und raus ging es.

Und was die Trainer und Zuschauer sahen, war ein ganz beherzter Auftritt der U10. Als hätten sie nie etwas anderes gespielt zeigten sie gerade im taktischen Bereich eine sehr starke Leistung.

Im ersten Abschnitt (30min. von 90), hatte man mehr Spielanteile und war das bessere Team. Maxi gelang der erste Treffer der U10 auf 9er Feld, den der FSV Frankfurt mit dem Pausenpfiff egalisierte.

Nach dem Wechsel tauschte man fünf Spieler. Zum Bruch kam es nicht wirklich. Das Team zeigte weiterhin eine tolle Leistung. Allerdings machte der FSV die Tore und ging mit 3:1 in Front.

Wer im letzten Abschnitt dachte, so jetzt brechen die ein, der sah sich getäuscht. Die U10 blieben ihrer taktischen Linie treu; ackerten und verschoben weiter. Sie kamen immer wieder ran. Doch am Ende siegte der FSV Frankfurt mit 5:3.

Fazit: Ein ganz starker erster Auftritt der U10 auf dem noch ungewohnten 9er Feld, der Lust auf mehr macht.
Mit etwas mehr Zug zum Tor und dem verbessern der Abschlussschwäche, wird man eine starke Adresse sein.
Ein Wort noch zum Frankfurter Schiedsrichter. Er leitete in 57 Jahren sein 5056. Spiel. Respekt!

P.S.: Die U10 waren "nur" zweimal im Abseits, wovon es einmal keines war. Stark!

Drucken E-Mail

Vereins-Spielplan

 

Anfahrt

Unsere Sponsoren

  • Fieg
  • Jacobi
  • Höhl Bau / Hoch-, Tief- und Straßenbau
  • Sparkasse Darmstadt
  • Autohaus Semler GmbH
  • Späth Knoll GmbH
  • Agentur Hahn
  • Travel Star
  • Volksbank Griesheim
  • Lotto Hessenliga
  • Dodak
  • Dodak
  • Jako
  • Teamsport Rhein Main
  • DIZ Tiefbau GmbH
  • entega
  • entega vision2020

Sportgelände

Sportzentrum "Am Hegelsberg"
Schülerstraße 36
64347 Griesheim

Anfahrt

Besucher

0.png2.png0.png7.png7.png1.png5.png
Heute: 116
Diese Woche: 731
Diesen Monat: 4016
Gesamt: 207715

4
Online

26. April 2018