zur Homepage

zur Homepage

zum Nachwuchs

zum Nachwuchs

zum Supercup

zum Supercup

Keinen Sieg gab es am Wochenende für die F-Schüler der Viktoria. Das magere Ergebnis sieht so aus: Ein Remis und zwei Niederlagen. Die F1-Junioren mussten sich gegen die FTG Pfungstadt mit einem 4:4 begnügen. Damit hat das Team aus den beiden letzten Spielen nur einen Punkt ergattern können.

 

Drucken E-Mail

Zum Spitzenspiel erwartete die U9 die Darmstädter TSG 1846 am vergangenen Samstag.

Es standen alle Spieler im Kader wenngleich einige unter der Woche nur einmal oder gar nicht trainieren konnten.

Das Spiel startete perfekt für die U9 die direkt mit Ihrer ersten Torchance in Führung gehen konnte. Wer allerdings dachte, dass der Spielpartnerdavon geschockt war, sah sich getäuscht und auch dem eigenem Team gab der Führungstreffer nicht die gewünschte Sicherheit. So dauerte es keine zwei Minuten bis der Spielpartner nach einem dummen Foul eines Abwehrspielers durch den Freistoß zum Ausgleich kam und nur drei Zeigerumdrehungen später sogar in Führung ging nach einem kapitalen Stellungsfehler in der Hintermannschaft. Jetzt war die U9 allerdings geweckt und erzielte nach einer Ecke in der 9. Minute den Ausgleich zum 2:2. Ein weiterer Stellungsfehler in der Abwehr ermöglichte dem Spielpartner allerdings in der 12. Minute wieder in Führung zu gehen. Doch auch jetzt fighteten die jungen Viktorianer zurück und konnten in der 14. Minute ausgleichen. Bis zur Halbzeit hatten beide Mannschaften noch einige Möglichkeiten, aber es fielen keine Tore mehr.

 

Die 2. Halbzeit begann die U9 in der Abwehr weiter unkonzentriert und handelte sich direkt das 3:4 ein. Das Team wirkte in der Defensive weiterhin wackelig, fing sich aber nach ein paar Minuten. In der 25. Minute fiel dann auch der verdiente Ausgleich. Jetzt hatte die Viktoria das Spiel im Griff und kam einige Male gefährlich vor das Tor des Spielpartners, aber selbst klarste Chancen wurden vergeben. Der Spielpartner steckte aber nie auf und konterte einige Male gefährlich. Als die U9 zwei Minuten vor Schluss frei vor dem Tor vergab und der Spielpartner wieder mal einen seiner Konter ansetzte, fiel die Entscheidung. Der Ball konnte in der Defensive nicht entsprechend geklärt werden und der Spielpartner gelang der Siegtreffer.

 

Fazit: Nach zuletzt überwiegend guten Auftritten konnte sich das Team heute leider nicht für seinen Aufwand belohnen und spielte viele Situationen zu kompliziert. Dazu kamen zu viele individuelle Fehler die zu einer unnötigen Niederlage gegen einen kampfstarken Spielpartner führten. Bereits am Mittwoch hat die U9 mit dem TV Crumstadt den nächsten starken Spielpartner vor der Brust (gespielt wird in Crumstadt) und am Samstag kommt mit der FTG Pfungstadt der nächste harte Prüfstein an den Hegelsberg.

 

Drucken E-Mail

Zwei Siege und zwei Niederlagen – soviel als Zusammenfassung zum Abschneiden der F-Schüler der Viktoria. Die F1-Junioren schlugen die TG Bessungen glatt mit 7:0 und sind seit fünf Spielen ausnahmslos siegreich. Am nächsten Samstag trifft man auf die TSG 46, die der Viktoria die bislang einzige Niederlage der Saison zufügten.

Drucken E-Mail

F1 9. Spiel der Frühjahrsrunde SC Viktoria Griesheim F1 gegen RW Darmstadt F1                         7:3

Am heutigen Samstag lud unsere F1 zum Spitzenspiel ein. Gast: SKV Rot-Weiß Darmstadt.

Bei trockenen Bedingungen und leichtem Sonnenschein stand dem SCV heute eine schwere Aufgabe bevor. Das Team aus Darmstadt konnte sich in der Hinrunde mit einem 2:2 einen Punkt gegen uns sichern. Verletzungsbedingt fiel heute leider Leon aus. Diego konnte krankheitsbedingt die Woche nicht mittrainieren, stand aber heute zumindest als Ersatzspieler bereit. So musste man unter diesen Umständen schauen, dass man das Beste daraus macht.

Nach einer Minute tauchen wir zum ersten Mal vor dem gegnerischen Tor auf. Obwohl der Spielpartner mit 5-3 in Überzahl ist, schaffen wir es mit tollem Doppelpassspiel souverän zum 1:0 Führungstreffer einzuschieben. Kurz darauf erzwingen wir einen Einwurf, der uns fast das nächste Tor bejubeln lässt. Der Abwehrspieler in rot ist hellwach und rettet noch. Nun entwickelt sich eine ausgeglichene Partie. Beide Teams versuchen zum Erfolg zu kommen. In der vierten Minute ist es dann ein Fernschuss, der zum 2:0 für die Viktoria führt. Wir spielen weiter auf das Tor von RW.

Eine tolle Kombination führt zu einer weiteren Torchance, die aber am Tor vorbei geht. Ein langer Ball der Gäste kommt etwas glücklich zu ihrem Stürmer, der sich gegen drei Abwehrspieler durchsetzt und zum 2:1-Anschlusstreffer einschiebt. Direkt nach Anstoß sind wir wieder am Zug. Der Ball geht allerdings einige Zentimeter am Tor vorbei. Jetzt verlieren die Kids ein wenig die Konzentration. RW kommt zu einer sehr guten Flanke, die zum Glück keinen Abnehmer findet.

Nach eigenem Torwartabstoß fängt der Spielpartner den Ball ab und wir, befindlich in der Vorwärtsbewegung, können das schnelle Vorstoßen der Darmstädter nicht unterbinden. Der Ausgleichstreffer zum 2:2 ist gefallen. Das erwartet schwere Spiel kann man nun auch am Ergebnis erkennen. Unsere Kids werden nun wieder spielbestimmender. Man sieht den Willen und kann das auch in den Aktionen erkennen, dass man hier mehr erreichen will und auch kann. In der 10. Minute zeigt das Team erneut seine Klasse. Ein herrlicher Treffer, der über fünf Stationen von hinten raus gespielt wurde führt uns zum 3:2. Nur zwei Minuten später führt ein tolles Doppelpassspiel zum nächsten Treffer für den SCV. In den nächsten Minuten gibt es Aktionen von beiden Mannschaften.

Die klareren sind allerdings bei den jungen Viktorianern zu verzeichnen. Es wird viel miteinander gespielt und jeder kämpft für jeden. Die spielerische Überlegenheit unserer Kids ist klar erkennbar.

Der Lohn für eine sehr starke erste Halbzeit ist ein weiteres Tor zum 5:2.

Nach der Halbzeitpause fehlt uns etwas die Konzentration. Der Spielpartner kommt ein paar Mal vor unser Tor, ohne aber daraus Kapital zu schlagen. Wir spielen den ein oder anderen sehr gefährlichen Konter, der uns aber auch nichts Zählbares einbringt. In der 27. Minute dringen wir gefährlich in den gegnerischen Sechszehner ein. Unser Angreifer ist nur noch mit einem Foul zu stoppen. Der darauffolgende Strafstoß wird sicher verwandelt. Neuer Spielstand 6:2. RW Darmstadt hat nun zwei gute Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen; diese aber nicht genutzt werden können. Spielerisch ist das heute ein Leckerbissen. Was die Jungs heute abliefern ist bärenstark! Folglich belohnen sich die Kids in Minute 29 nach einer erneuten tollen Kombination und erhöhen auf 7:2. Die Darmstädter kämpfen weiter und geben nie auf. Unsere Jungs zeigen weiterhin viele tolle Ballstafetten und lassen den Ball meist in den eigenen Reihen laufen. Der Gegner wird massiv beim Spielaufbau gestört und unter Druck gesetzt. In der wohl besten Phase des Spiels schafft unsere F1 leider keinen weiteren Treffer. Durch ein Foulspiel erhält der Spielpartner einen Freistoß. Dieser wird in Höhe der Mittellinie auf unser Tor gebracht und unglücklich und unhaltbar abgefälscht, so dass dies zum 7:3 führt.

Dieser Treffer scheint Wirkung gezeigt zu haben. RW Darmstadt gibt nochmal letzte Kräfte frei und taucht einige Male äußert gefährlich vor unserem Tor auf. Man merkt dass die Kräfte unserer Kids nachlassen. Das sehr intensive Spiel hinterlässt in der Schlussphase seine Spuren. Das Team lässt aber nichts mehr zu. Kommt sogar selbst noch zu Torchancen, aber es bleibt beim 7:3 Endstand.

Ein Spitzenspiel, das den Namen auch verdient hat. Unsere F1 zeigte heute eine überragende Leistung gegen eine große Mannschaft aus Darmstadt. Man kann nicht sagen, dass der Spielpartner das heute schlecht gemacht hätte. Nur war unser Team heute einfach zu stark und hat auch in der Höhe verdient gewonnen. Dabei wurden sechs von sieben Toren toll herausgespielt. Ein großes Lob nach Darmstadt für ein tolles Spiel. Sie haben nie aufgegeben und alles versucht in einer von beiden Seiten sehr fair geführten Partie. Vorbildliches Verhalten aller Spieler, Eltern und Trainer.

Es spielten: Noah, Elias C., Dilon, Yannis (1 Tor), Mohamed (3), Diego, Elias H. (1), Lean (2)

 

Drucken E-Mail

Die U9 startete nach der Osterpause und ohne Spielpraxis in dieser Zeit beim SV Traisa in die Rückrunde.

Vom Anpfiff weg übernahmen die jungen Viktorianer das Kommando und drängten den Spielpartner an deren Strafraum. Allerdings waren die letzten Zuspiele meist zu ungenau oder der Spielpartner bekam immer einen Fuß dazwischen. Der Spielpartner seinerseits wusste sich nur durch lange Abschläge des Torhüters zu helfen, welches durch die Defensive aber sehr gut verteidigt wurde.

Nach 9 Minuten war es dann ein Fernschuss, der die Führung für die U9 brachte. Auch danach ging das Spiel nur in eine Richtung, aber ein weiteres Tor wollte nicht fallen. Ganz im Gegenteil: der letzte lange Abschlag in der letzten Minute der 1. Halbzeit wurde nicht konsequent verteidigt und dem Spielpartner gelang mit dem 1. Torschuss der Ausgleich. Man merkte in der 1. Halbzeit die lange Spielpause vor allem in der Präzision des Passspiels und man nahm sich für die 2. Halbzeit vor, dies zu verbessern.

 

Der Start der 2. Halbzeit war allerdings noch etwas zerfahren und der Spielpartner kam ein paar Mal in Richtung des Tores der Viktorianer ohne allerdings zum Abschluss zu kommen. Nach einigen Momenten fing sich das Team wieder und übernahm wieder das Kommando. Allerdings dauerte es bis zur 31. Minute bis endlich der 2:1 Führungstreffer gelang. Dieser wirkte wie ein Befreiungsschlag. Direkt im Anschluss gelang das 3:1 und nur kurze Zeit später folgte das wohl schönste Tor des Tages.

Nach einem angefangenem Ball, wurde schnell nach vorne kombiniert und der Torschütze musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Kurz vor Schluss fiel dann auch noch der Treffer zum 5:1 Endstand nach einem tollen Schnittstellenball!

 

Fazit: Ein verdienter Erfolg für die U9 nach einem „Stotterstart“. Allerdings behielt das Team die Ruhe und zeigte je länger das Spiel dauerte immer tollere Spielzüge. Im nächsten Rundenspiel muss man sich allerdings nochmal steigern möchte man auch dort die Oberhand behalten.

 

Es spielten: Noah, Diego, Yannis, Dilon, Mohamed, Leon, Lean, Elias H. & Elias C.

 

 

Drucken E-Mail

Vereins-Spielplan

 

Anfahrt

Unsere Sponsoren

  • Fieg
  • Jacobi
  • Höhl Bau / Hoch-, Tief- und Straßenbau
  • Sparkasse Darmstadt
  • Autohaus Semler GmbH
  • Späth Knoll GmbH
  • Agentur Hahn
  • Travel Star
  • Volksbank Griesheim
  • Lotto Hessenliga
  • Dodak
  • Dodak
  • Jako
  • Teamsport Rhein Main
  • DIZ Tiefbau GmbH

Sportgelände

Sportzentrum "Am Hegelsberg"
Schülerstraße 36
64347 Griesheim

Anfahrt

Besucher

0.png1.png5.png0.png8.png9.png2.png
Heute: 33
Diese Woche: 219
Diesen Monat: 4961
Gesamt: 150892

5
Online

30. Mai 2017

Fußball Jugendtrainer gesucht

Wir suchen für die nächste Saison motivierte
und engagierte Jugendtrainer. Wenn du bereits
Erfahrung mit einer Fußballmannschaft im
Jugendbereich gesammelt hast und Lust hast
im nächsten Jahr eine Mannschaft zu
trainieren, dann melde dich bei uns:


Mobil 01525 / 4641497
Email scv.jugendleiter@gmail.com