Viktoria Junioren

Veröffentlicht in Aktuell.

Junioren gewinnen ausnahmslos

Die Viktoria Junioren blicken auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurück. Herauszuheben ist das 6 : 0 der A 1 Junioren in Fulda. Die E1 schlägt den SV Darmstadt 98 mit 6: 2. C2, E2 und E 3 gewinnen zweistellig.

A -Junioren

Einen Paukenschlag landete die A 1 im Auswärtsspiel bei Barockstadt Fulda. Mit einem nicht unerwartet klaren 6: 0, siegte der Viktoria- Nachwuchs in Osthessen. Schon zur Pause beim 3: 0 waren die Weichen auf Sieg gestellt. Die Viktorianer zeigten sich bissig und entschlossen. Als kurz nach Wiederanpfiff das vierte Tor gelang war die Willenskraft der Hausherren endgültig gebrochen. Mit dem dritten Sieg in der Hessenliga infolge verschafft sich der SCV etwas Luft für die bevorstehende Abstiegsrunde. Noch sind zwei Spieltage zu absolvieren, bevor die Liga geteilt wird. Man kann sich gegen Biebrich und Alzenau weitere überlebenswichtige Punkte erspielen.

B -Junioren

Auch die B1 gewann mit 6:0. Der JFV Lohberg hatte gegen den SCV keine Chance- das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, ja müssen. Der Torreigen begann erst kurz vor der Halbzeit. Bis dahin gab es Möglichkeiten zuhauf, ohne Erfolg. In den letzten fünf Minuten des ersten Abschnitts klingelte es dann zweimal im Gästetor. Als gleich nach Wiederbeginn das dritte Tor folgte, war der JFV geschlagen. Die drei weiteren Treffer gelangen indem letzten zehn Minuten. Der Sportclub ist damit bereit für das Griesheimer Derby am kommenden Samstag.

C-Junioren

Mit einem Drei-Punkte Vorsprung geht die C1 in die Meisterrunde der Hessenliga. Das letzte Spiel der Vorrunde wurde gegen den FC Erlensee mit 5:1 gewonnen. Wieder einmal machte die Viktoria schon in Halbzeit eins alles klar. Es dauerte allerdings 20 Minuten, bis der Bann gebrochen war. Mit dem 4:0 nach 47 Minuten, ließ man die Sache lockerer angehen. Die Gäste kamen per Strafstoß zum Anschluss, der nur kosmetischer Natur war. Das 5:1 kurz vor Schluss, machte die Gewichtsverhältnisse deutlich. Jetzt ist eine Woche Pause, ehe Ende März die Meisterrunde beginnt, in der die Viktoria nochmal auf die besten Sieben der Hessenliga trifft. Darunter ist neben den Lilien auch die Eintracht und Kassel.

Die C2 trat als krasser Favorit bei der JSG Erbach/Günterfürst an und wurde dem in allen Belangen gerecht. Das 21:0 war nicht mehr als eine bessere Trainingseinheit. Zur Pause führte man bereits 13:0. Als die Odenwälder in Halbzeit zwei keine Auswechsler mehr hatten und nur noch zu zehnt spielen konnten, nahm Trainer Lopez fairerweise seinen elften Mann von Platz. Mit einem Spiel weniger liegt der Sportclub einen Punkt hinter Tabellenführer Groß Gerau.

D-Junioren

Zweimal 3:1 konnten die D1-Junioren am Donnerstag und Sonntag gewinnen. Unter der Woche gab es das Nachholspiel gegen den JFV Lohberg, das anspruchsvollere Spiel von beiden. Die Viktoria bestimmte die Partie, ging auch in Führung. Eine Unachtsamkeit nutzten die Hausherren zum Ausgleich. Postwendend schaffte das Team das 2:1. Es dauerte aber bis in die Schlussphase bis der Sack zugemacht wurde. Am Sonntag dann das gleiche Ergebnis gegen die SG Arheilgen. Hier hätte man mehr erwartet, doch ist nicht jedes Spiel gleich. Der Spielverlauf war fast identisch. Die Entscheidung fiel in den letzten zehn Minuten, als zwei Tore die SGA zum Verlierer machten.

2:1 lautete das Endergebnis beim Spiel der D2 gegen die SKG Roßdorf. Der knappe Sieg kam durch eine Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt zustande. Zuvor hatten die Gäste eine Hälfte mit 1:0 geführt. Da hatte die Viktoria Glück, dass es bei der knappen Führung geblieben war. In Hälfte zwei hatten die Viktorianer mehr zuzulegen und verdienten sich die Punkte redlich.

Erwartungsgemäß setzten sich die D3 Junioren gegen Schneppenhausen durch. Das 4:0 schmeichelte den Gastgebern gehörig. Chancen für den SCV gab es zuhauf, leider war den Stürmern wohl das Zielwasser ausgegangen. So blieb es beim hochverdienten 4:0. In der Fünferliga liegt die Viktoria an zweiter Stelle mit jetzt schon sieben Punkten Vorsprung auf den Rest des Feldes.

E-Junioren

Ohne die Leistung der E2 und E3 schmälern zu wollen, die E1 hat den wertvolleren Sieg am Wochenende eingefahren. Das 6:2 gegen den SV Darmstadt 98 ist nicht nur ein Derbysieger, sondern bringt auch noch die alleinige Tabellenführung gerade eben gegen die Lilien. Auf des Gegners Platz war zur Pause alles entschieden – das 5:0 spricht Bände. Im Gedanken des sicheren Sieges gestattete man den 98- ern zwei Tore, ehe es kurz vor Schluss zum Endstand kam.

E2 und E3 haben es wieder einmal zweistellig gemacht. Jeweils musste der JFV Lohberg dran glauben- 11:1 und 13:0 lauteten die Endstände. Der Schreiber dieser Zeilen lehnt sich weit aus denn Fenster und prophezeit die Gruppensiege beider Teams schon jetzt. Zu deutlich dominieren E2und E3 ihre Konkurrenz. Die Meisterschaften kann man sich nur selbst noch nehmen.

rgr

SC Viktoria Ergebnisse

  1. Mannschaft- Hanauer FC 2:3
  2. Mannschaft- SKG Gräfenhausen 2:0

A 1- Jugend- Barockstadt Fulda 6 : 0

B 1- Jugend- JFC Lohberg 6: 0

C 1- Jugend- FC Erlensee 5: 1

C 2- Jugend- JSG Erbach 21: 0

D 1- Jugend- JFC Lohberg 3: 1

D 1- Jugend- SG Arheilgen 3: 1

D 2- Jugend- SKG Roßdorf 2:1

D 3 -Junioren- JSG Schneppenhausen 4: 0

E 1 -Junioren – SV Darmstadt 98 6: 2

E 2 -Junioren – JFC Lohberg 11: 1

E 3 -Junioren -JFC Lohberg 13: 0

Griesheimer Anzeiger 16. März 2022