Viktoria Junioren

A1 schlägt sich wacker

Die A1 Junioren scheiden im Hessenpokal mit 0:2 gegen die Frankfurter Eintracht aus. Viermal trafen Viktoria Jugenden auf die SG Arheilgen, dreimal war der SCV der Sieger. B1 spielt Remis gegen den SC St. Stephan.

A-Junioren

Die A1 ging trotz der 0:2 Niederlage gegen die Frankfurter Eintracht mit erhobenem Haupt vom Platz. Man leistete den Bundesligakickern vom Main erheblichen Widerstand und war zumindest kämpferisch auf Augenhöhe. Dass es für die Sensation doch nicht reichte, ist kein Beinbruch. Der Augenmerk des Sportclubs liegt bekanntlich auf dem Klassenerhalt in der Hessenliga. Die spielerisch starken Adlerträger konnten sich nur einmal in Halbzeit eins gekonnt zurecht kombinieren, nach 34 Minuten gelang die Führung. Im zweiten Abschnitt blieb die Viktoria bissig und machte es dem Favoriten schwer ins Rollen zu kommen. Als der Bundesligist auch noch mit einem Foulelfmeter am Viktoria-Goalie scheiterte, hätte sich der Aufwand fast noch ausgezahlt. In der Schlussminute war es dann doch um den Sportclub geschehen. Die Frankfurter setzten mit dem 0:2 den finalen Stoß.
Nach langer, langer Winterpause gingen die A2-Junioren voller Elan an die Aufgabe SG Arheilgen und wurden mit einem 4:3 Sieg belohnt. Trotzdem merkte man dem Team die fehlende Spielpraxis an. Die Abstimmung in den Mannschaftsteilen muss erst wieder aufgebaut werden. Der Spielverlauf, samt der sieben Tore, zeugt davon. Die Gastgeber lagen zweimal in Front (1. und 71. Spielminute), die Viktoria ebenfalls. Mit dem entscheidenden Unterschied, dass Tor zum Sieg gelang kurz vor dem Abpfiff. Die SGA konnte dem nicht mehr antworten, womit für den SCV der Start in die Rückrunde ein Erfolg war. In der Tabelle bleibt alles beim alten – die A2 belegt weiterhin Rang zwei.

B-Junioren

B1siehe Extrabericht Christian Bergemann
Ähnlich wie die A2 konnte auch die B2 einen tollen Start nach der langen Spielpause abliefern. In der Kreisliga wurde die SG Arheilgen I mit 2:1 besiegt. Noch läuft nicht alles rund, doch es reichte gegen die SGA. Man ging nach einer guten halben Stunde mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten erst waren im zweiten Abschnitt gespielt als die Gäste ausgleichen konnten. Die Viktorianer blieben am Drücker, wollten der Restart ins neue Jahr nicht verpatzen. Zehn Minuten vor Schluss hatte man die Gäste im Griff und erzielte den verdienten Siegtreffer.

C-Junioren

Eine knappe Niederlage mussten die C2 Junioren gegen eine starke C1 der SG Arheilgen quittieren. In der Anfangsppase überschlugen sich die Ereignisse. Nach sieben Minuten stand es schon 2:2. Die SGA hatte ein 2:0 vorgelegt, die Viktorianer hatten zwei passende Antworten. Danach besannen sich beide Mannschaften darauf hinten erst einmal auf Sicherheit zu spielen. Daher war es nicht verwunderlich, dass bis zum Pausenpfiff keine Tore mehr fielen. 15 Minuten waren in Halbzeit zwei gespielt, da schlug der SGA Angriff doppelt zu. Die jahrgangsjüngeren Viktorianer versuchten alles, um die Niederlage zu vermeiden. Leider reichte es nur noch zum 3:4. In der Gruppenligatabelle musste man die Arheilger passieren lassen und steht nun an dritter Position.

D-Junioren

Während die D1 spielfrei war, hatte nur die D3 ein Erfolgserlebnis. 6:1 wurde der SV Hahn geschlagen. Das hohe Ergebnis gibt den Spielverlauf gut wieder. Die Hahner waren nicht in der Lage, dem Sportclub zuzusetzen und so lief man ein ums andere mal auf die gegnerische Defensive an – machte seine Tore. Lediglich ein Tor ließ der SCV zu, was der Überlegenheit keinen Abbruch tat.
Die D2 hingegen konnte die Topleistung gegen den SV Darmstadt 98 nicht bestätigen. Gegen eine starke Germania aus Eberstadt verlor die Viktoria mit 1:5. Zwar konnte man in Führung gehen, doch dann riss der Faden. Zwei Gegentore unmittelbar vor dem Pausenpfiff trafen die Viktoria ins Mark. Nach der Pause ging nichts mehr und das Unglück nahm seinen Lauf.

E-Junioren

Die drei E-Jugenden des Sportclubs spielten alle zu Null. Den höchsten Sieg verzeichnete die E2, die sich mit 11:0 gegen die TSG 46 durchsetzte. Mal wieder zweistellig- das ist man mittlerweile gewohnt. Knapper ging’s bei der E1 zu. Trotzdem war das 3:0 zu keiner Zeit gefährdet und hätte wesentlich höher enden müssen. Aber sei’s drum, gewonnen ist gewonnen. Nur 1:0 spielte die E3 gegen den TSV Braunshardt II. Ungewöhnlich schon, weil die E3 auch als Zweistellig-Sieger bekannt ist. Manchmal muss man mit etwas weniger zufrieden sein, solange der Ertrag stimmt.

F-Junioren

Ein 11:0 im ersten Spiel nach langer Pause kann sich für die F1 sehen lassen. Die SKG Bickenbach war reichlich überfordert gegen spielfreudige Griesheimer. Das Ergebnis toppt das aus dem Hinspiel deutlich, damals gewann die Viktoria „nur“ mit 7:1.
rgr

 

Ergebnisse

1.Mannschaft – KSV Baunatal 2:2
A1-Junioren- Eintracht Frankfurt 0:2
A2- Junioren- SG Arheilgen II 4:3
B1-Junioren- SV St. Stephan 2:2
B2-Junioren- SG Arheilgen 2:1
C2-Junioren- SG Arheilgen 3:4
D2-Junioren- Germania Eberstadt I 1:5
D3-Junioren- SV Hahn II 6:1
E1-Junioren – SG Arheilgen 3:0
E2-Junioren- TSG 46 Darmstadt 11:0
E3-Junioren- TSV Braunshardt II 1:0
F1-Junioren- SKG Bickenbach 11:0

  • Erstellt am .
  • Sportzentrum

    "Am Hegelsberg"

  • Schülerstraße 36

    64347 Griesheim

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Powered by

Copyright © 2017-2022 SC Viktoria Griesheim. Alle Rechte vorbehalten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.