zur Homepage

zur Homepage

zum Nachwuchs

zum Nachwuchs

zum Supercup

zum Supercup

Den höchsten Tagessieg schaffte die E4. Mit sage und schreibe 23:0 wurde die SKG Bickenbach II deklassiert. Die E4 hat damit bislang alle vier gespielten Qualifikationsmatches zweistellig gewonnen.

Drucken E-Mail

Spielbericht E4 – 3. Qualifikationsspiel bei TG Bessungen – 11:0

Endlich Wochenende – endlich Fußball!

Unsere Jungs waren heute zu Gast bei der TG Bessungen II. Eine von drei Mannschaften die bisher volle Punkteausbeute einfahren konnte. Also ein Spitzenspiel in Darmstadt – Erster gegen Dritten. Bei Ankunft gab es etwas Regen, der sich zum Spielbeginn verabschiedete. Gespielt wurde auf abgesteckter Rasenhälfte. Wobei der Begriff mehr als schmeichelhaft gewählt wurde. Ob wir heute gegen TG Bessungen spielen oder gegen das Feld, galt es also herauszufinden.

Es ist keine Minute gespielt und die Viktoria führt mit 1:0. Nach einem Einwurf bringen wir den Ball vor das gegnerische Tor. Gleich zwei Abwehrspieler können den Ball nicht klären. Unser Angreifer schnappt sich den Ball und kommt umzingelt von roten Trikots zum Torerfolg. Nach Wiederanstoß gehen wir energisch auf den Ball, erobern diesen und spielen uns diesen geschickt vorm Tor zu. Leider stellt sich Bessungen gut davor, sodass wir keine einwandfreie Schussmöglichkeit haben. Nach drei Minuten gibt es den nächsten Treffer. Nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erobern wir uns diesen wieder und spielen über die andere Seite nach vorne. Ein paar geschickte Pässe, eine gute Übersicht und völlig frei beim Torschuss landet der Ball im Tor. Ein paar Minuten später bringen wir den Ball auf den zweiten Pfosten. Unserer Stürmer ist nicht ganz wach und verpasst es hier dem Ball nachzugehen und einzuschießen. Der Darmstädter Torwart wirft den Ball zu seinem Abwehrspieler. Wir holen uns den Ball, spielen einen Doppelpass und flanken anschließend fast punktgenau auf unseren Angreifer in der Mitte. Hier sind wir nicht ganz wach und lassen eine dicke Torchance liegen. Nach einer Ecke bringen wir einen satten Schuss aufs Tor. Ganz stark wie der Schlussmann aus Darmstadt die Kugel hier abwehren kann. Bessungen steht insgesamt gar nicht so schlecht. Versucht meistens unsere Jungs zu decken, die sich aber sehr gut bewegen, sich klasse lösen und dadurch viele Räume aufreißen. Die Zielstrebigkeit vor dem Tor könnte noch etwas gesteigert werden. Mittlerweile haben wir bereits wieder kräftig durchgetauscht. Ein guter Ball kommt nach außen zu seinem Mitspieler. Dieser lässt mit toller Körpertäuschung seinen Gegenspieler stehen und flankt in die Mitte. Sein Teamkollege bringt per Direktversuch die Kugel nur wenige Zentimeter neben den Kasten des Gastgebers. Jetzt taucht Bessungen in der Nähe unserer Ecke auf und bringt einen Schuss Richtung Tor, der aber auf der anderen Seite landet. Unser Defensivmann nimmt den Ball auf und läuft mit vollem Tempo Richtung Tor TG. Unterwegs überlässt er seinem Mitspieler den Ball, positioniert sich selbst vor dem Tor, bekommt den Ball und schießt uns zum 3:0 – ganz starke Aktion! Nicht lange danach spielen wir von hinten raus. Ein fast verlorener Ball findet doch noch seinen Mitspieler und der schickt den Stürmer, der mit einem guten Schuss den nächsten Treffer erzielen kann. In der nächsten Aktion kombinieren wir wieder ganz stark. Noch ein Pass mehr in die Mitte und wir hätten eine super Chance gehabt. Jetzt kommt Bessungen an uns vorbei und taucht vor unserem Tor auf. Den Ball können wir zunächst sicherstellen. Der Rückpass zum Torwart wird zu locker gespielt und kann abgefangen werden. Dadurch kommen die Hausherren in der siebzehnten Minute zu ihrem ersten Torschuss. Der Ball geht nur knapp an unserem Tor vorbei. Direkt im Anschluss kickt unser Keeper den Ball zu seinem Mitspieler. Zwischen den beiden liegen ca. fünf Meter, in denen der Ball mindestens vier Mal über den Platz springt, obwohl der Pass flach gespielt wird. Das wird für uns zum Problem bei der Ballannahme und so schaffen es die Darmstädter ihren zweiten Ball auf unser Tor zu bringen, den unser Schlussmann mit einer tollen Parade vereiteln kann. Jetzt sind wir wieder am Zug. Erneut von hinten herausgespielt und ohne Bedrängnis kommt der Ball vors Tor. Unser Stürmer reagiert sofort und kickt den Ball unhaltbar ins lange Eck. Wir haben hinten den Ball und werden nicht angegriffen. Folglich laufen wir bis zum Strafraum des Spielpartners, wo wir leider die Kugel verlieren. Sofort wird der Konter eingeleitet und Bessungen taucht vor unserem Tor auf. Der Ball wird nicht richtig getroffen und stellt somit keine Gefahr für uns dar. Es geht wie in den letzten Minuten weiter hin und her. Wobei die gefährlicheren Aktionen von unserem Team ausgehen. Dennoch lassen wir gerade zu viel zu und sind nicht immer konzentriert bei der Sache. Jetzt ist Pause und die kommt genau richtig, damit sich unsere Jungs wieder sammeln können.

Zwei Minuten nachdem Abschnitt zwei gestartet wurde, spielen wir einen tollen Schnittstellenball auf unseren Stürmer. Dieser läuft aufs Tor, behält die Ruhe und umkurvt den herauseilenden Torwart und schiebt souverän zum 6:0 ein. Die nächsten Spielminuten plätschern etwas dahin. Wir machen nicht viel mehr als nötig und verlieren hier und da wieder die Konzentration, das sich durch Fehlpässe, zögerliches Zweikampfverhalten und unnötige Ballverluste bemerkbar macht. Ein missglückter Schuss unserer Jungs kann noch abgewehrt werden. Sein Nebenmann erhält den Abpraller und kann ihn ins Tor befördern, da Bessungen es nicht schafft den Ball auf der Linie zu klären. Nach einer guten Möglichkeit geht der Ball nur knapp am Tor vorbei. Nun setzen wir uns sehr gut im gegnerischen Strafraum durch. Kombinieren stark und kommen letztendlich zum 8:0. Wir drücken jetzt, wollen noch mehr nach vorne zeigen. Es ergeben sich ein paar gute Möglichkeiten. Auf der rechten Seite setzen wir uns nun gut gegen den Spielpartner durch. Erst auf der Grundlinie wird mit viel Übersicht der Ball in die Mitte gepasst. Der Ball hoppelt stark über die kurze Distanz und kommt leicht in Rücklage an. Dennoch kann dieser erreicht werden und zum 9:0 im Netz des Gastgebers gekickt werden. Ein tolles Miteinander, die Flanke in die Mitte und technisch stark angenommen, sowie abgeschlossen, führen unsere Jungs zum Treffer Nummer 10. Nur Augenblicke später können wir uns wieder gut vor dem Tor des Spielpartners durchsetzen und bringen einen punktgenauen Pass an den langen Pfosten. Dort steht sein Mitspieler, der ohne Mühe zum 11:0 Endstand einschieben kann. In den letzten fünf Minuten zeigen wir noch super Spielzüge, die aber keine weiteren Treffer einbringen.

Auch das dritte Qualifikationsspiel konnte heute souverän gewonnen werden. Weiterhin liegt die Viktoria an der Spitze der Tabelle, wobei ein weiteres Team auch drei Siege und fast die gleiche Tordifferenz aufweisen kann. Da man sich erst am letzten Spieltag gegenüber steht, könnte das in der Tat ein echtes Endspiel und großes Highlight für beide Teams werden. Zur heutigen Partie kann man unsere Jungs mal wieder nur beglückwünschen. Sie zeigten teils phantastische Spielzüge und ließen kaum was zu gegen einen bis dahin ungeschlagenen Spielpartner aus Darmstadt. Die Jungs von der TG Bessungen, die heute nie aufgaben, sehr fair und auch sonst ein toller Gastgeber war, werden sicher nächste Woche im Derby wieder um die Punkte mitspielen.

Es spielten: Kamil, Giovanni (3), Dilon (1), Lean (1), Elias C. (2), Noah, Paolo (1), Mohamed (1), Diego, Darwin, Elias H. (2)

 

Drucken E-Mail

Auch die E4-Junioren sicherten sich einen zweistelligen Sieg. Gegen den SV Hahn II rappelte es 17 Mal im gegnerischen Kasten. Nach den zehn Toren im Auftaktspiel konnte man also noch einen drauf setzen. So kann es gerne weitergehen, aber man muss schauen, dass man nicht schon nach zwei Spielen abhebt.

 

Drucken E-Mail

Den beiden Erfolgen der E1 und E2, wollten die anderen beiden gemeldeten E-Schüler nicht nachstehen und bescherten dem Sportclub zwei weitere Siege. Bei den E4-Junioren war das Spiel gegen die SG Arheilgen IV eine klare Angelegenheit. Ein 10:1 darf man gut und gerne als Kantersieg bezeichnen. Sicherlich ist die SGA nicht das Maß der Dinge, es werden noch andere Kaliber kommen.

 

Drucken E-Mail

Auch die E4-Junioren schlossen die Runde mit einem Sieg ab. Die SG Modau II        wurde mit 5:0 geschlagen. Die eigenen Hausaufgaben waren gemacht, doch mit dem Gruppensieg wurde es nichts, denn die TSG 46 gewann ihrerseits ebenfalls und ging mit zwei Punkten Vorsprung ins Ziel. Die junge Viktoria-Mannschaft kann mit der Runde allerdings sehr zufrieden sein.

Drucken E-Mail

Vereins-Spielplan

 

Anfahrt

Unsere Sponsoren

  • Fieg
  • Jacobi
  • Höhl Bau / Hoch-, Tief- und Straßenbau
  • Sparkasse Darmstadt
  • Autohaus Semler GmbH
  • Späth Knoll GmbH
  • Agentur Hahn
  • Travel Star
  • Volksbank Griesheim
  • Lotto Hessenliga
  • Dodak
  • Dodak
  • Jako
  • Teamsport Rhein Main
  • DIZ Tiefbau GmbH

Sportgelände

Sportzentrum "Am Hegelsberg"
Schülerstraße 36
64347 Griesheim

Anfahrt

Besucher

0.png1.png7.png2.png9.png3.png0.png
Heute: 127
Diese Woche: 1017
Diesen Monat: 4109
Gesamt: 172930

3
Online

23. September 2017