1 Mannschaft - Niederlage in Neu-Isenburg

SpVgg Neu-Isenburg - SC Viktoria Griesheim 2:0 (1:0)

Als Schiedsrichter Pascal Loschke die Begegnung anpfiff, saß bei der Viktoria gerade mal ein Feldspieler auf der Ersatzbank. Zwei weitere kamen nach, Fabian Windeck nahm nur pro forma Platz. Der verbliebene Rest wehrte sich auf dem Platz nach Kräften, war in der ersten halben Stunde sogar die etwas aktivere Mannschaft. Neu-Isenburg und Griesheim ließen fast nichts zu, kleinere Möglichkeiten besaßen für die Gäste immerhin Samir El-Fahfouhy und Fidan Salii. „Es war aber abzusehen, dass wir das Tempo bei den sommerlichen Temperaturen nicht das ganze Spiel über durchhalten würden“, sagte Seitel. Ärgerlich aus Viktoria-Sicht, dass Johannes Günther durch einen abgefälschten Schuss eine Minute vor der Pause die bis dato harmlosen Neu-Isenburger mit 1:0 in Führung brachte.

Nach dem Wechsel blieb die Partie ausgeglichen, Salii und Theodoros Karras vergaben die besten Griesheimer Chancen. „In der Schlussphase wurde es turbulent“, so Seitel. Fünf Minuten vor Schluss dezimierte sich die Viktoria in nur einer Szene von elf auf neun Spieler: Fabian Walter foulte zunächst seinen Gegenspieler und sah dafür die Gelb-Rote Karte. Die soll ziemlich hart gewesen sein. Oliver Schumacher kritisierte den Unparteiischen offenbar mit allzu unfeinen Worten und sah dafür glatt Rot. Mit zwei Mann mehr machte Marc Züge für Neu-Isenburg eine Minute vor Schluss alles klar. „Heute tut mir die Mannschaft leid“, sagte Seitel. „Sie hat ein ordentliches Spiel gemacht.“

Unterdessen hat der Hessische Fußball-Verband den Antrag des Hessenliga-Spitzenteams FC Bayern Alzenau abgelehnt, wegen der anstehenden Kooperation zwischen Borussia Fulda und dem TSV Lehnerz (wir berichteten) alle Fuldaer Spiele aus der Wertung zu nehmen. Kurz vor Saisonende treffen Fulda und die wie Alzenau noch um den Regionalliga-Aufstieg spielenden Lehnerzer noch aufeinander. Der FC Bayern befürchtet Wettbewerbsverzerrung. Seitens des HFV hieß es allerdings, für ein Streichen aller Fuldaer Ergebnisse gebe es keine Rechtsgrundlage. Die Griesheimer bestreiten am Mittwochabend ein Nachholspiel bei der Borussia.

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren

  • Sponsorpartner der entega
  • Lack Punkt Griesheim
  • Fieg
  • Jacobi
  • Autohaus Semler GmbH
  • Späth Knoll GmbH
  • Agentur Hahn
  • Travel Star
  • Volksbank Griesheim
  • Lotto Hessenliga
  • Dodak
  • Dodak
  • Jako
  • Teamsport Rhein Main
  • entega
  • entega vision2020
  • Pfungstädter Privatbrauerei

Sportgelände

Sportzentrum "Am Hegelsberg"
Schülerstraße 36
64347 Griesheim

Anfahrt

Besucher

0.png2.png8.png1.png3.png3.png8.png
Heute: 6
Diese Woche: 813
Diesen Monat: 2946
Gesamt: 281338

1
Online

22. September 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen